Wer in einer kleinen Wohnung lebt, dem kann das Thema der Schuhaufbewahrung manchmal schlaflose Nächte bereiten. Die Hauptfrage lautet dann: Wo kann man bisschen Platz für ein richtiges Schuhregal finden? Die Besitzer größerer Wohnungen oder Einfamilienhäusern haben mit diesem Thema weniger Probleme. Weit verbreitet und sehr beliebt sind die Garderobenschränke, die für Kleidungen bestimmt sind, aber was dann man mit allen diesen Paar von Schuhen machen soll? Wenn wir einen speziellen Platz oder sogar ein Zimmer zu diesem Zweck haben, können wir unserer Fantasie freien Lauf lassen. Manche nennen einen solchen Ort als eine Schuhgarderobe. Aber was tun, um eine solche Garderobe sauber zu halten? 

Keine Schuhberge mehr

Wenn wir einen solchen Raum betreten, möchten schnell ein passendes Paar Schuhe finden, das wir gerade brauchen. Deswegen lohnt es sich, einen solchen Platz mit der gebotenen Sorgfalt zu pflegen. Die beliebteste Lösung sind die Schuhregale. Sie ermöglichen, die Schuhe paarweise nebeneinander zu stellen und wir können aller in Sichtweite haben. 

Vor allem gute Organisation

Wenn wir jedoch viele Schuhe besitzen, die wir seltener und nur zu besonderen Anlässen benutzen, ist es empfehlenswert, jedes Paar in einem separaten Behälter, Box oder Karton aufzubewahren. Das Gleiche gilt für diese Schuhe, die wir aufgrund ihres saisonalen Charakters gerade nicht tragen. Transparente Organizer aus Kunststoff oder Originalverpackungen, in denen wir die Schuhe gekauft haben, können für uns perfekt sein. Um das richtige Paar einfacher zu finden, kann jede solche Verpackung mit einem Foto der Schuhe, die sich darin befinden, versehen werden. Andererseits können die Schuhe, die wir oft tragen und die sich immer in Reichweite oder vielleicht in „Fußweite“ befinden sollten, beispielweise auf einem Teleskopständer aufbewahrt werden, der wenig Platz braucht, aber sehr praktisch ist, oder in einem praktischen offenen Mini-Schuhregal.

Wie soll man am besten die Schuhe aufbewahren, wenn man viel Platz zur Verfügung hat?